Die Teufelsspitze (pol. Diablak), der im Gebirgsmassiv Weiberberg (pol. Babia Góra) liegt, ist der zugleich höchste Berg der Westbeskiden. Er ist 1725m hoch und wurde im 19. Jahrhundert zur Königen der Beskiden ernannt.

Früher waren viele düstere Legenden mit diesem Ort verbunden. Angeblich sollte es hier spuken. Heute jedoch findet man nur Steine auf der Spitze des Berges.

Die Teufelsspitze weist viele Stufen der Vegetation auf, die bis zur alpinen Zone reicht. Außerdem leben hier besonders viele Tiere. Von den 4.500 Tierarten gibt es 50 Säugetiere. Das größte Tier ist der Braunbär, aber es wurden auch Luchse und Wölfe gesichtet.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.