Der Nationalpark Riesengebirge ist einer der abwechslungsreichsten Nationalparks in Polen. Man findet dort Sachen wie Torfmoore, Geröllfelder, Gletscherkessel, die sich mit der Zeit in Teiche verwandelt haben. Des Weiteren gibt es verschiedene Gräser und Kräuter, aber auch Wasserfälle sind zu finden.

Man kann auch auf Bieber, Hirsche, Füchse, Eulen, verschiedene Arten von Fledermäusen treffen. Außerdem gibt es über 90 Vogelarten. Eine Besonderheit ist der aus Korsika eingeführte Muflon.

Der Nationalpark hat eine Fläche von fast 6000 ha und Routen mit der Länge von insgesamt 112 km. Er wurde 1959 gegründet.

Auch berühmt ist der Zackelfall. Er ist der höchste Wasserfall in den polnischen Sudeten. Er fließt über drei Stufen in einen See und überwindet dabei eine Höhe von 27 m.

Übrigens ist der Nationalpark nicht nur im Frühling und im Sommer einen Besuch wert. Auch im Winter kann man in die Gegend fahren und ein Skigebiet besuchen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.